Das Geschlechtswappen des Erzbischofs Andreas Jakob Graf von Dietrichstein 

 

 

Das Geschlechtswappen führt auf in Gold und Rot schräg geteiltem Feld zwei voneinander abgekehrte goldgriffige Winzermesser.

Obiges Farbwappen und das nachfolgende Münzwappen ist mit dem Salzburger Stiftswappen kombiniert.

Die Familie zählt zum Schlesischen Adel, ist aber kärntnerischen Ursprungs. Andreas Jakob erhielt 1750 für sich und seine Nachfolger von Kaiser Franz I. Stephan das Recht verliehen, den Titel eines Primas von Deutschland (Primas Germaniae) zu führen.