Serie: Münzen und Medaillen - Standort unbekannt oder unediert

Leonhard von Keutschach (1495 - 1519) Gesamtüberblick

 

Fünffacher Dukaten 1513 mit viergeteiltem Wappen

PR unediert, BR unediert

Dieses 17,35 Gramm schwere Exemplar wurde bei Auktion Leu 9 Nr. 7 (1973) angeboten, dort aber fälschlich als 4 Dukaten beschrieben. Es kam erneut bei der 40. Auktion des Schweizerischen Bankvereins Nr. 7 im Jahre 1996 zur Versteigerung und ist dort abgebildet. Es handelt sich um den Typus mit dem viergeteilten Stifts- und Geschlechtswappen.

Vierfache Dukatenklippe 1513 mit den Wappen nebeneinander

PR unediert, BR unediert

Das Stück befindet sich in der im Schloss Kromeriz aufbewahrten Sammlung der Olmützer Erzbischöfe und ist bei Jan Smerda: Solnohradske Mince & Medaile (Gottwaldov 1987) abgebildet.

Dukat 1515 jedoch mit D G in der Averslegende

PR unediert, BR unediert

Dieser Dukat ist vom Jahrgang her unter den Geprägen mit D G in der Averslegende nicht erfasst und ist bisher in 2 Stempelkoppelungen bekannt. Einmal (Auktion Spink 5 Nr. 14) Avers +LEONARD9 D.G.ARCHIEPI.S oben 1515 gekoppelt mit Revers SANCT9 R - VDBERD9 - EPS und andererseits (Auktion Hess 253 Nr.469) das Avers gekoppelt mit dem Revers SANCT9 RV - DBERT9 - EPS

Dukat 1514 jedoch mit liegender 4

PR unediert, BR unediert

Aufgrund eines Fehlers des Stempelschneiders beim Ansetzen der Punze ist bei der Jahreszahl 1514 die vier liegend dargestellt. Das bisher einzig bekannte Stück wurde bei Auktion Rauch 68 (2001) unter Nr. 3108 versteigert und ist 3,53 Gramm schwer.

Dickabschlag des Zehners 151Z

PR unediert, BR unediert

Vom Zehner des Jahrganges 1512, PR 96, existiert ein Dickabschlag im Gewicht von 35,52 Gramm, vorgekommen bei Auktion Hess 253 Nr. 471.

Dickabschlag des Batzens 1500

PR unediert, BR unediert

Probszt weist unter Nr. 100 (BR 198) einen Batzen 1500 Piefort zu 13,6 Gramm aus. Ein weiteres Piefort-Stück, allerdings zu BR 166 findet man bei Auktion Spink 12 Nr. 22 im Gewicht von 13,56 Gramm.

Dickabschlag des Batzens 1518

PR unediert, BR unediert

Bei Auktion Künker 25 Nr. 769 findet man ein Piefort-Stück im Gewicht von 12,44 Gramm.

Zweierklippe 1518 auch in Kupfer

PR 123bis in CU  unediert, BR unediert

Die Zweierklippe 1518 PR 123bis kommt sowohl in Silber als auch in Kupfer (Auktion Hirsch Jänner 1995, Künker 27 Nr. 1093) vor. Die Entstehungszeit dieser Klippen ist unsicher.

Pfennig 1513

PR unediert, BR unediert

In einer Salzburger Privatsammlung befindet sich ein Pfennig 1513, der bisher als Jahrgang nicht erfasst ist. Das Stück wurde über die Salzburger Münzhandlung Günther Schwaighofer verkauft.

Heller 1517

PR unediert, BR unediert

Bei Auktion Kreß 105/1957 findet man einen Heller des Jahrganges 1517, der bisher als Jahrgang bei Probszt und Bernhart-Roll nicht erfasst wurde.

<-- Back